Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Opel-Zoo „Was, wenn Tiere krank sind“

4. Juli 2024 - 11:00 - 12:00 CEST

Rundgang mit der Zootierärztin

Dabei erklärt sie, wie sie ihre Patienten behandelt: Tiere reden nicht, können also nicht erzählen, ob und was ihnen weh tut, wie sie sich fühlen und ob sie krank sind oder nicht. In der Regel sieht man ihnen eine Krankheit überhaupt erst an, wenn sie weit fortgeschritten ist. Zudem kann man Wildtiere auch nicht einfach mal so anfassen und untersuchen. Dabei erklärt die Zootierärztin, wie sie Medikamente und Narkosemittel mit dem Blasrohr verabreicht. Die Teilnehmer an der Führung erfahren darüber hinaus, wie man verhindert, dass Tiere überhaupt krank werden, wie man sich um neugeborene oder -geschlüpfte Tiere kümmert und welche arttypischen Krankheiten es gibt.

Die Öffentlichen Führungen im Opel-Zoo sind kostenfrei, ohne Zuschlag zum Eintrittspreis. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bild: Dr. Uta Westerhüs (li) bei der Untersuchung eines Jungvogels

Details

Datum:
4. Juli 2024
Zeit:
11:00 - 12:00 CEST
Veranstaltungskategorie: