Das Highlight - Die Söhne Mannheims gastieren beim Kultursommer

Die Söhne Mannheims kommen ins Freibad. - Foto: René Weinitschke

20. Juni 2022

Main-Taunus (ut). Highlight unter den Veranstaltungen des diesjährigen Kultursommers ist das Konzert der „Söhne Mannheims“ auf der Wiese des Kelkheimer Schwimmbads mit Blick auf die Frankfurter Skyline.

Der Gastauftritt der Mannheimer Musiker im Kelkheimer Freibad weckt Erinnerungen an alte Zeiten – die legendäre Open-Air-Auftritte der Rockbands „Uriah Heep“ und „Die Ärzte“ vor über 20 Jahren.

Die zwölfköpfige Band die „Söhne Mannheims“ macht am

Freitag, 1. Juli 2022, 19:00 Uhr

auf ihrer Sommertour 2022 Station in Kelkheim. Der Einlass ist um 18 Uhr.

Mit zeitlosen Hits wie „Und wenn ein Lied“, „Das hat die Welt noch nicht gesehen“, „Vielleicht“ und einem Sound zwischen Soul, HipHop, Rock und Reggae gelten die Söhne Mannheims als Pioniere neuer deutschsprachiger Popmusik.

In Kelkheim werden die Sänger ihre großen Hits ebenso präsentieren wie ihre neuen Songs. Dazu zählt die brandneue Single „Mut“, die am 10. Juni 2022 erschienen ist.

Die „Söhne Mannheims“ gehören seit 25 Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Das multikulturelle Kollektiv mit Wurzeln in Simbabwe, Jamaika, Ghana, Ägypten, Italien, Spanien, Polen und Deutschland gestaltet seine Live-Konzerte zu musikalischen Happenings voller Spielfreude und Intensität.

Die Eintrittskarten zum Preis von 35 Euro, Abendkasse: 40 Euro sind in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

  • frankfurt-ticket.de
  • Buchhandlung Tolksdorf, Kelkheim, Frankenallee 6, Tel. 06195 / 90 22 00
  • Buchhandlung Pabst, Kelkheim, Frankfurter Str. 50, Tel. 06195-5469
  • Kulturreferat der Stadt Kelkheim (Taunus), Gagernring 6, Tel. 06195-803.850, email: kultur@kelheim.de
  • Viola’s Bücherwurm, Kelkheim, Bahnstr.13, Tel. 06195-900818

Open-Air-Konzert im Freibad Kelkheim, Lorsbacher Str. 41 a – bei Regen wird die Veranstaltung in die Stadthalle Kelkheim, Gagernring 1 verlegt.

Veranstalter:  Stadt Kelkheim (Taunus), Kulturreferat mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Volksbank eG