Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag „Deutschland und England vor dem 1. Weltkrieg – Wie aus Freunden Feinde wurden“

23. Februar 2024 - 19:00 - 21:00 CET

Es gibt kaum zwei europäische Völker, die historisch längere und tiefere Verbindungen haben als Deutschland und England. Die Angel-Sachsen – Einwanderer / Eroberer aus Nordwestdeutschland ab dem 6. Jh. als Teil der Völkerwanderung – prägen England und die englische Sprache bis heute. Seit 1714 herrschen die Nachfahren der deutschen Hannoveraner als Monarchen in England. Deutschland galt auch in England als „das Land der Dichter und Denker“. Britische Institutionen waren ein Vorbild für liberale Vorhaben in Deutschland. Die industrielle Revolution breitete sich sehr früh von England nach Deutschland aus. Man mochte und unterstützte sich und war – auch in Kriegszeiten – freundschaftlich verbunden. Innerhalb einer Generation aber hat sich die Situation vollkommen gewandelt: am 4. August 1914 erklärte England dem deutschen Kaiserreich den Krieg. Es folgte der Erste Weltkrieg mit insgesamt 3 Mio. Toten auf beiden Seiten. Die Gründe für diese Entwicklung waren vielfältig; einer davon war sicherlich die Persönlichkeit und die Politik des deutschen Kaisers, Wilhelm II, der selbst eine englische Mutter hatte!

Wie es zu diesem tragischen Wandel kam, beleuchtet Peter Taylor, Brite und Wahl-Usinger, in seinem Vortrag.

Der Eintritt ist frei, Gäste sind wie immer herzlich willkommen

Mehr Informationen unter https://www.geschichtsverein-usingen.de/Aktuelles/

Details

Datum:
23. Februar 2024
Zeit:
19:00 - 21:00 CET
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Hugenottenkirche Usingen
Marktplatz,
Usingen, 61250
Google Karte anzeigen