Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kreisstadt-Sommers: “Change” – über Wendepunkte im Leben

12. August 2022 - 21:00 - 23:00 CEST

Open-Air-Kino mit satirischen Kurzfilmen

Es wird eine Auswahl der besten Filme von den Rüsselsheimer Filmtagen und erstmals Beiträge der Kurzfilm-Agentur Hamburg, die seit 1992 die Verbreitung und öffentliche Wahrnehmung des Kurzfilms fördert, gezeigt.  Unter dem Thema „Change“ werden Filme gezeigt, die sich mit den Spielarten der Wende im Leben des Einzelnen, im gesellschaftlichen Leben oder in der Politik beschäftigen. Wende als abrupter Wechsel oder allmähliche Wandlung, aktiv selbst gestaltet, durch äußere Umstände hervorgerufen oder einfach passiert. Ob spielerisch, witzig, schräg oder auch poetisch, träumerisch, die Helden und Heldinnen meistern die Situation – oder auch nicht. Für die Umsetzung haben die Filmemacher und -macherinnen dabei die Bandbreite von filmischen Mitteln wie Realfilm über Trickfilm, zum Teil mit Visual-Effects, bis Animation und andere überraschende Lösungen gefunden.

Zu den Highlights der gut ein Dutzend Kurzfilme, die an diesem Abend gezeigt werden, gehört auch das neueste Werk von Oscar-Preisträger Thomas Stellmach. Der gebürtige Straubinger, der heute in Kassel lebt und arbeitet, wurde 1997 in Hollywood für den besten animierten Kurzfilm ausgezeichnet und nahm die begehrteste Trophäe für Filmemacher dort für seinen Stop-Motion-Film „Quest“ in Empfang, den er zusammen mit Tyron Montgomery im Vorjahr produziert hatte. In Stellmachs neuestem Werk „The Sausage Run“ geht es buchstäblich um die Wurst. Der zehnminütige Streifen, der nach drei Jahren Produktionszeit auch aufgrund einer Crowdfunding-Kampagne entstand, erzählt eine Variation des Grimm-Märchens Rotkäppchen, bei der Rotkäppchens Familie nicht von Menschen, sondern von Schafen verkörpert wird. Im Gegenzug ist dafür der Wolf ein Mensch, der als Metzger sein Geld verdient und das Lamm Messer wetzend verfolgt. Dabei setzt Thomas Stellmach auf die historische Filmtechnik der „Wundertrommeln“. Der Film wurde von der Filmbewertungsstelle in Wiesbaden (FBW) mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ versehen und hat auch bereits einige Auszeichnungen eingesammelt.

Der Beginn der Filme erfolgt bei Einbruch der Dunkelheit.

Eintritt 10 €, Mitglieder 8 €, nur im Vorverkauf bis 10. August über www.kunstvereinhofheim.de (Jugendliche bis 18 Jahre frei bei vorheriger Online-Anmeldung) oder in den Buchhandlungen am Alten Rathaus und Tolksdorf.

Details

Datum:
12. August 2022
Zeit:
21:00 - 23:00 CEST
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Altes Wasserschloss Hofheim
Burgstraße 30
Hofheim, 65719
Google Karte anzeigen