Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Der Taunus und die Eisenbahn“, Geschichtstag

18. September 2021 - 10:00 - 16:00 CEST

Nur noch wenige Plätze frei: Um Eisenbahngeschichte geht es bei der Tagung in Eppstein. Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, läuft im Bürgerhaus Eppstein der „11. Geschichtstag für Taunus und Main“.

„Die Taunus-Eisenbahn zwischen Wiesbaden und Frankfurt war eine der ersten Eisenbahnstrecken in Deutschland“, berichtet der Landrat. „Die Bahn ist einer der Faktoren, die unsere Region als Ganzes geprägt und zu einem zusammengehörigen Geschichtsraum gemacht haben.“

  • Zunächst erläutert Bernhard Hager (Frankfurt) die Entstehung der Eisenbahn im Hochtaunuskreis und im Main-Taunus-Kreis, bevor Wolfgang Breese (Schmitten) auf gescheiterte Eisenbahnprojekte eingeht.
  • Dr. Christiane Schalles (Bad Soden) referiert über die Höchst-Bad Sodener Bahn und die Limesbahn, und Bert Worbs vom MTK-Kulturamt erinnert an Relikte vom alten Eisenbahnbetrieb.
  • Außerdem zeichnet Helmut Hujer (Oberursel) die Entwicklung von der „Gebirgsbahn“ zur U3 nach.
  • Zum Schluss gibt es eine Führung: Die Eppsteiner Stadtarchivarin Monika Rohde-Reith zeigt den Eppsteiner Bahnhof – „einst und jetzt“.

Die Teilnahme kostet 15 Euro (Kaffee und Mittagsimbiss sind enthalten).

Eine Anmeldung ist nötig beim Main-Taunus-Kreis, Bert Worbs (Tel. 06192/201-1638, E-Mail: kultur@mtk.org). Allerdings sind nur noch wenige Plätze frei.

Das Foto, das aus dem Hofheimer Stadtarchiv stammt, zeigt eine Lokomotive der Hessischen Ludwigsbahn auf der Strecke nach Limburg und wurde 1895 in Hofheim von Otto Engelhard aufgenommen.

Details

Datum:
18. September 2021
Zeit:
10:00 - 16:00 CEST
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Eppstein
Rossstraße 21
Eppstein, 65817
Google Karte anzeigen