Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung Helmut Göbel „Freilegung imaginärer Archäologie“

22. März 2024 - 19:00 - 20:30 CET

Helmut Göbel, 1941 in Königstein/Ts. geboren, lebt und arbeitet in Bad Soden/Ts. Bereits seit Beginn der 1970er Jahre widmet sich der inzwischen im Ruhestand befindliche Architekt der Kunst.
Anfangs überwiegend an Landschaftsformationen und Bodenstrukturen interessiert, ließ Helmut Göbel sich später von prähistorischen Kultplätzen und antiken Ruinenstätten inspirieren. Seine zahlreichen Studienreisen zu Grabungsorten in Deutschland, Italien, Spanien, Zypern, der Türkei, Syrien, Tunesien, Griechenland und Kroatien gaben ihm stets neue Anregungen. Seit Anfang 80er Jahre entstanden Werke über archäologisch akzentuierte Themen wie Stelen, Erdwerke und Freilegungen im Moor, die er in seinen Arbeiten auf imaginäre Weise darstellte. An Materialien verwendet der Künstler Hölzer, Pappen, Papiere, Blei, Öl- und Acrylfarben. Als besonderes Gestaltungsmittel dienen Erden in unterschiedlichen Farbnuancen. Oft sind geheimnisvolle Grundrisse zu finden, auch rätselhafte, mit Symbolen markierte Landkarten, die durch subtile Umdruckverfahren entstehen. Außer Wandarbeiten fertigt Göbel auch Boden- und Rauminstallationen an. Allen Arbeiten gemeinsam ist die erdtonige Farbgebung und eine Symbolik, die an archaische Artefakte nd archäologische Vorgänge denken lassen.

23. März bis 21. April 2024
Öffnungszeiten: eine Stunde vor Beginn unserer Veranstaltungen, sowie samstags und sonntags 11 bis 14 Uhr

Eintritt: frei

Details

Datum:
22. März 2024
Zeit:
19:00 - 20:30 CET
Veranstaltungskategorie: