Zukunft Innenstadt - Zuschlag für Oberursel

250.000 Euro des Landes Hessen für kreative Maßnahmen

9. September 2021

Oberursel (ut). Die Stadt Oberursel freut sich über den Zuschlag des Landes Hessen zum Förderprogramm ‚Zukunft Innenstadt‘. Das beantragte Budget von 250.000 Euro für Maßnahmen zur Steigerung von Aufent­halts-, Erlebnis- & Servicequalität ist bewilligt!

„Ich freue mich sehr über die Bewilligung, insbesondere für all un­sere so aktiven Innenstadtakteure! Gefördert wer­den ja nur Konzepte, die überzeugend gemein­schaftlich getragen werden. Für Oberursel zahlt sich hier das gute Zusammenspiel vieler Player aus Geschäftswelt, Stadtgesellschaft und Verwaltung nun richtig aus“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum. „Ja – Heimvorteil Oberursel: Wir schaffen echte Qualitäten und Mehrwerte durch Vernetzung!“, freut sich Wirtschaftsförderin Ulrike Böhme.

Ein Gestaltungskonzept kann entwickelt und in ersten Schritten umgesetzt werden. Dieses soll neben ästhetischen und funktionalen Aspekten den langfristigen Anspruch an Klimaanpassung und Wassersensibilität berücksichtigen. Gefördert wird fachliche Expertise sowie die breite Einbindung der Bevölkerung, der Geschäftsleute und der privaten Eigentümerschaft zur Ausgestaltung von Elementen wie Stadtmobiliar oder Begrünung. 

Vor allem spielen Plätze zentrale Funktionen für den Handel, Begegnung, Erholung und Kommunikation. Um die Erlebnisqualität zu steigern, wird beim Wochenmarkt angesetzt – räumlich auf weiteren Plätzen wie inhaltlich. Zudem können schöne Ideen für eine bessere Servicequalität (analog wie digital) unter dem Dach der Marke ‚Heimvorteil Oberursel‘ umgesetzt wer­den.

Die Stadtverordnetenversammlung hat der Bewer­bung am 14. Juni zugestimmt, die Wirtschafts­för­derung hat die Bewerbung koordiniert.