„Bestmögliche Unterstützung bieten“

Neuer Jugendhilfeausschuss für den Kreis konstituiert – Torsten Gunnemann ist jetzt Vorsitzender

Nach der Konstituierung des neuen Jugendhilfeausschusses im Landratsamt: Stellvertretender Vorsitzender Andreas Scholz, Kreisbeigeordneter Johannes Baron und der neue Vorsitzende Torsten Gunnemann von der Caritas Main-Taunus (vlnr). – Foto: MTK-Pressestelle

11. September 2021

Main-Taunus-Kreis (ut). Im Landratsamt hat sich der neue Jugendhilfeausschuss konstituiert. Wie Kreisbeigeordneter Johannes Baron mitteilt, wurde Torsten Gunnemann von der Caritas Main-Taunus zum neuen Vorsitzenden gewählt. „Auch in der neuen Wahlperiode wird sich der Ausschuss für eine Weiterentwicklung der Jugendhilfe im Kreis einsetzen. Jugendliche in schwieriger Lage sollen die bestmögliche Unterstützung bekommen“, fasst Baron zusammen.

Gunnemann folgt auf Michael Zimmermann-Freitag vom Paritätischen Wohlfahrtsverband. Andreas Scholz vom Kreisjugendring wurde erneut zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Jugendhilfeausschuss macht unter anderem Anregungen für die Weiterentwicklung der Jugendhilfe im Kreis, stellt Richtlinien für Einrichtungen und Maßnahmen von Hilfsangeboten auf und erkennt Organisationen als Träger der freien Jugendhilfe an.

Die Mitglieder des Ausschusses sind für die Dauer einer Wahlperiode des Kreistags eingesetzt. Dem Gremium gehören neben Kreisbeigeordneten Johannes Baron Mitglieder des Kreistags, Vertreter von Jugendverbänden, der freien Wohlfahrtspflege, des Amtsgerichtes, der Schulen, der Kirchen und weiteren Institutionen an. Erreichbar ist der Jugendhilfeausschuss unter der Mailadresse jugendhilfeausschuss@mtk.org.