„Fit für die eigene Wohnung“

Kreis bot Kurs zu Haushaltskompetenzen für Geflüchtete an

Die Kursteilnehmer mit Irmgard Wielsch, Deutscher Hausfrauenbund (li.) und Hiltrud Johann-Laurent vom WIR-Vielfaltszentrum (re.) - Foto: MTK-Pressestelle

22. September 2021

Main-Taunus-Kreis (ut). In einem Kurs des Kreises sind Geflüchtete auf das Leben im eigenen Haushalt vorbereitet worden. Wie Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilt, wurde der Lehrgang vom „WIR-Vielfaltszentrum“ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hausfrauenbund und der Stadt Hattersheim angeboten. „Mit diesem Angebot unterstützen wir bleibeberechtigte Geflüchtete auf dem Weg in ein selbst bestimmtes Leben und machen sie fit für die eigene Wohnung“, fasst Overdick zusammen.

Die Lebens- und Wohnbedingungen in Deutschland unterschieden sich oft von den Bedingungen im Herkunftsland der Geflüchteten. Das fange an beim Mietvertrag und gehe weiter zu Fragen wie Energiesparen, Nebenkosten und Abrechnung, Brandschutz, Lüften und Mülltrennen. Vor allem Geflüchtete, die zum ersten Mal eine eigene Wohnung mieteten, würden Informationen und Unterstützung in diesen Fragen brauchen.

Der Kurs im Stadtteiltreff Hattersheim richtete sich gezielt an Personen aus der Gemeinschaftsunterkunft „Kastengrund“, die zum Jahresende geschlossen werden soll. Viele der Bewohner werden dann eine Privatunterkunft brauchen. Nach dem Kurs stellte der Kreis eine Teilnahmebescheinigung aus, die die Geflüchteten potenziellen Vermietern vorzeigen können.

Noch nicht alle Bleibeberechtigten haben eine passende Wohnung gefunden. Wer die geschulten Geflüchteten bei der Wohnungssuche unterstützen oder Wohnungsangebote melden möchte, kann an eine E-Mail an wir-vielfalt@mtk.org senden.

WIR steht für „Wegweisende Integration Realisieren“, ein Programm des Landes Hessen. Die Stelle soll die Interkulturelle Öffnung in der Verwaltung, in den Kommunen und den Vereinen fördern. Dazu gehören nicht nur Fortbildungsveranstaltungen von Verwaltungsmitarbeitern und Integrationslotsen in den Kommunen, sondern auch Angebote für Geflüchtete.