"Die Mitte macht's"

Eindrucksvolle Truck-Show der Feuerwehr Kelkheim

Kelkheim, 18. Juli 2021

Kelkheim (es). In der Stadtmitte von Kelkheim wurden bei einer sehr gut besuchten Veranstaltung von „Die Mitte machts“ vier Feuerwehr-Trucks der insgesamt 29 Fahrzeuge gezeigt, mit denen die Wehren ausgestattet sind. Der Leiter der Feuerwehr Kelkheim, Stadtbrandinspektor Stefan Kunisch, war auch dabei, obwohl er eigentlich frei hatte. „Wir brauchen viele ehrenamtliche Helfer und neue Mitglieder für die Jugendfeuerwehr, daher machen wir diese Veranstaltungen“, so Kunisch. Es machte Spaß, zuzusehen, wie die Kinder sich für die Fahrzeuge interessierten und das galt natürlich auch für die Eltern und alle anderen Besucher.

Zu besichtigen waren ein Einsatzfahrzeug in dem der Einsatz mit Hilfe von Funkverkehr oder dem Einsatz einer Drohne gesteuert wird und alles dokumentiert wird. Ein für kleinere Hilfeleistungen geeignetes Fahrzeug war ein Löschwagen, der aus Fischbach herangefahren worden war. Auch ein überregional einzusetzendes Löschgruppenfahrzeug für Katastropheneinsätze führte die Kelkheimer Feuerwehr vor. Es ist mit leistungsstarken Pumpen und kleineren Wassersaugern ausgestattet und kann zu hessenweiten Einsätzen abgerufen werden.

Selbstverständlich durfte ein Rüstfahrzeug nicht fehlen. Ausgerüstet ist es mit einem Stromerzeuger, einer Seilwinde und technischen Geräten für technische Hilfeleistungen. „Die Arbeit der Feuerwehr hat sich in den letzten Jahren aufgrund des Klimawandels stark zu Unwettereinsätzen gewandelt“, so Kunisch. Leider nehme auch die Anzahl der Fehlalarme zu. Die Feuermeldereinsätze seien ebenfalls mehr geworden und nicht immer meldeten sie tatsächliche Feuer. Daher ist es besonders wichtig genügend aktive Mitglieder zu haben, damit auch in Zukunft die Arbeit sichergestellt werden kann.

Gerade in den Tagen nach der Truck Show hat sich in den Starkregen betroffenen Gebieten gezeigt, wie wichtig die ehrenamtliche Unterstützung der Feuerwehr ist.