Seit 2003 in der Brunnenstadt zu Hause

Graham Tappendens leistet enormes digitales Ehrenamt

Oberursel (ut). Graham Tappenden war Initiator des online Diskussionsforums „BrunnenTreff“, übernahm das Facebook Format „Oberurseler Forum“ von Bernd Peppler 2013 und steigerte die Mitgliederzahl von fast 300 auf 9290 Nutzern. Neue Mitglieder werden in der unabhängigen Plattform erst nach Beantwortung der Beitrittsfragen und Zustimmung zu den Forumsregeln freigeschaltet. Anfragen ohne Beantwortung werden abgelehnt. Mittlerweile gibt es die Untergruppen „Oberurseler Eltern“, „Oberurseler Senioren“, „Oberurseler Singles“, „Oberurseler Jugend“ und „Oberurseler Plauderecke“. Die Elterngruppe ist die größte mit 1.744 Mitgliedern.

Unterstützt wird Tappenden von einem Admin-Team aus Nicole Santos seit Sommer 2015 und Marjon Roth seit Anfang 2018 und hat die letzten vier Livestreams zur Bürgermeister- /Kommunalwahl mit moderiert.

Die Gruppe ist eine private Initiative und stellt kein offizielles Angebot dar. Trotzdem sind viele Vertreter aus der Politik, der Stadtverwaltung, den Stadtwerken und dem BSO dort Mitglied, ebenso Vertreter des gesellschaftlichen Lebens der Vereine und Initiativgruppen. Sie alle informieren dort und beteiligen sich auch an den Diskussionen.

Während der Corona-Pandemie veröffentlichte die Plattform aktuelle Infos über Verhaltensregeln, Inzidenzzahlen, sowie den Support der lokalen Gastronomie und des Einzelhandels mit übersichtlichen Infos. Der Bürgermeisterwahlkampf wurde mit neutralen Video-Porträts und online Podiumsdiskussionen durch Graham Tappenden begleitet.

Der Bürgermedaillenträger ist gebürtig aus der Nähe von Sandwich (Kent) in England. Er studierte Deutsch und Informatik an der Aston University in Birmingham und kam zunächst als Praktikant innerhalb des Studiums nach Bad Homburg. Er kehrte dann zurück nach England und siedelte im September 1995 komplett nach Deutschland um und lebt seit 2003 in der Brunnenstadt.

Sein Wissen über den deutschen Alltag gab Tappenden zu Anfang an Landsleute, die beruflich nach Deutschland kamen, weiter. Dazu zählten auch Studenten, die sich auf ihr Auslandspraktikum vorbereiteten. Einem der Studenten kam die Idee, alles aufzuschreiben und ins Internet zu verlagern. Im November 2006 erschien die Seite www.allthingsgerman.net. 2007 ergänzte er die Seite, gemeinsam mit der Oberurseler Bloggerin Maria Shipley, mit kleinen Podcasts über Deutschland.

Zum Hessentag 2011 veröffentlichte er über 50 Artikel zu dem Ereignis. Die Stadt war begeistert von seinem Engagement für Oberursel, das auch den englischsprachigen Gästen zu Gute kam. Und 2012 schrieb er ergänzend zu seinen Blogs ein E-Book mit dem Titel „How to Write a German CV“.

Sein Engagement für Deutschland und speziell Oberursel rührt aus seinem Interesse am öffentlichen Leben, an Politik und Wirtschaft. Als Freizeit-Journalist war er viel mit der Kamera in Oberursel unterwegs, verband sein Privatleben mit dem Interesse an der aktuellen Stadtgeschichte, indem er die Kinder einfach zu den Events wie dem Taunus-Karnevalszug o. ä. mitnahm.

Im Zuge des Brexits ließ sich Tappenden am 29. Dezember 2016 einbürgern. Sein Motto: „Wenn die Briten die EU verlassen, bleibe ich in Orschel“. Aufgrund seiner Anregung werden seit dem Bürgerempfang 2016 auch Eingebürgerte zum Bürgerempfang eingeladen.

Forum Statistik:

Im Jahr 2020 gab es allein im Oberurseler Forum (ohne die Untergruppen) 2.000 neue Mitglieder, 4.600 Beiträge und 65.000 Kommentare. Pro Tag gibt es im Moment bis zu 662 Kommentare und 2.268 „Reaktionen“ (Likes). Im Wahlkampf streamte das Forum ca. 26 Stunden live auf Facebook und YouTube. Im Audioforum konnten diese als MP3-Dateien heruntergeladen werden.

Die Livestreams gehen übrigens weiter, eingeladen werden die Direktkandidaten des Wahlkreises in der Bundestagswahl zu Livestream-Interviews.

Und sozial ist das Forum auch: 1.200 Euro wurden in einer Aktion für das Hospiz Ende 2018 gesammelt und in diesem Jahr 19.251 Euro als Startkapital für den Neubau des Tierheims.

Für die jungen Usern postet Tappenden Highlights und Mitteilungen aus dem Forum sowie Fotos von aktuellen Ereignissen parallel auf Instagram unter “@orschel2day“.

„Wir freuen uns sehr, dass Graham Tappenden mit der Bürgermedaille geehrt wird. Das Oberurseler Forum ist eine tolle Plattform mit der Möglichkeit zur Information und Diskussion. Besonders zur Zeit des ersten Lockdowns und anlässlich des Bürgermeister- und Kommunalwahlkampfs hat das Admin-Team um Graham Tappenden hier tolle Info-Arbeit geleistet“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum zur Verleihung.

„Ich freue mich, dass das Oberurseler Forum so gut in unserer Stadt ankommt und bin immer wieder begeistert, wie viele Menschen damit erreicht werden können.  Besonders die Livestreams im letzten Wahlkampf haben mir sehr viel Spaß gemacht, und es freut mich zu wissen, dass wir vielen Wählerinnen und Wählern bei ihrer Entscheidung helfen konnten.  Vielen Dank an alle, die am Wahlabend mich bzw. uns für die Bürgermedaille vorgeschlagen haben.  Ich hätte nie erwartet, dass es dann tatsächlich so kommt!“, so Graham Tappenden anlässlich der Bekanntgabe der Verleihung.