"Zeit für Engel"

Werke in Pastell und Acryl von Connie Albers

Der Engel "Fürchte Dich nicht". - Foto: Connie Albers

6. Oktober 2021

Kelkheim (ut). Seit vielen Jahren schon widmet sich die Kelkheimer Künstlerin und Autorin Connie Albers dem Thema „Engel.“ Getreu ihrem Motto „Engel hat man nie genug“ sind in den letzten beiden Jahren wieder viele neue Engelbilder entstanden, die sie ab Freitag, dem 8. Oktober in der Galerie der Stadt Kelkheim in der Alten Kirche Hornau vorstellen wird.

In ihren Bildern vereinen sich mehrere Aspekte:  Neben der spirituellen Bedeutung der Engel als Botschafter Gottes und als Schutzengel, richtet sich der Blick auf ihre Farbigkeit und auf ihre Vielfältigkeit. Jeder ihrer Engel hat seine eigene Persönlichkeit, die er individuell zum Ausdruck bringt. Als Kunst- und Kreativitätstherapeutin legt sie dabei besonderen Schwerpunkt auf die Farbgebung.

Die Vernissage findet um 18.00 Uhr statt, die Eröffnungsrede hält Ursula Gielnik, eine befreundete Malerin. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Band „Memento.“.

„Ich habe die „Corona-Zeit ganz bewusst genutzt, um mich mit den unterschiedlichen Themen zu beschäftigen, die diese Krise für uns alle bereithält. Wie können wir mit Situationen umgehen, die uns doch einiges abverlangen an Ausdauer, Geduld und Verständnis?“, berichtet Connie Albers. Und weiter: „Wenn man die Füße stillhalten muss und nicht mehr wie bisher uneingeschränkt das öffentliche Leben genießen kann, gilt es, kreativ zu werden und neue Wege zu gehen.“

Herausgekommen ist dabei neben den Bildern auch das Buch „Der Schatz liegt in dir“ – ein 21-Tage-Selbsthilfeprogramm für den Umgang mit Krisen und das Kinderbuch „Jöpe mit dem Himmelslicht.“

Beide werden im Rahmen von „Literatur on Tour“ der Stadt Kelkheim in der Alten Kirche vorgestellt und zwar am Sonntag, den 24. Oktober um 17 Uhr unter dem Thema „Engel hat man nie genug!“

Am Samstag, den 30. Oktober um 15.30 Uhr folgt die Kinderlesung „Jöpe mit dem Himmelslicht“ für Kinder ab vier Jahren.

Den Abschluss der Ausstellung bildet am Sonntag, den 31. Oktober um 17 Uhr ein abendlicher „Ausklang“; Meditation und Klänge mit dem Monochord.

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Eine Anmeldung zu den jeweiligen Veranstaltungen ist erwünscht unter Tel. 06195/63600.

Die Durchführung der Ausstellung und der Lesungen unterliegt den aktuellen Corona-Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen.

Anschrift:

Galerie der Stadt Kelkheim, In der Alten Kirche Hornau, Rotlintallee. Öffnungszeiten der Ausstellung bis Sonntag, 31. Oktober 2021: Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr

Veranstalter: Stadt Kelkheim (Taunus)