Nach Schließung des Impfzentrums weiterhin öffentliche Impfangebote

Hochtaunus-Kliniken sorgen an drei Standorten und mit mobilen Impfteams für flächendeckende Versorgung

29. September 2021

Hochtaunuskreis (ut). Die Hochtaunus-Kliniken  richten ab 1. Oktober Impfzentren an ihren drei Standorten ein und bieten im Auftrag des Landkreises weiterhin flächendeckende Versorgung mit mobilen Impfteams an.

Das Impfzentrum des Hochtaunuskreises im HP-Gebäude in Bad Homburg hat zum 30. September 2021 geschlossen. Trotzdem wird es weiterhin ein öffentliches Impfangebot im Hochtaunuskreis geben: Das bisherige zentrale Impfzentrum am Grünen Weg, das die Hochtaunus-Kliniken seit Ende 2020 betreiben, wird ab Freitag, 1. Oktober, durch drei kleinere an den Standorten der Krankenhäuser in Bad Homburg, Usingen und Königstein ersetzt.

Zudem werden weiterhin mobile Impfteams im Hochtaunuskreis unterwegs sein und in Pflegeheimen, Senioreneinrichtungen, Schulen, Integrationseinrichtungen, Einrichtungen der Behindertenhilfe und bei Veranstaltungen impfen. Öffentliche Termine werden auf www.impfzentrum-hochtaunus.de bekannt gemacht, dort können auch Termine für individuelle Impfungen an den drei Standorten in Bad Homburg, Usingen und Königstein gebucht werden. Das ist auch telefonisch unter (06172) 14.4500 möglich.

Bei allen mobilen Impfaktionen kann man zwischen dem mRNA-Impfstoff von BionTech sowie dem Vektor-Impfstoff von Johnson&Johnson wählen. Das Angebot richtet sich auch an Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren, die nach individueller ärztlicher Aufklärung mit BionTech geimpft werden. Bei den Impfungen in den Kliniken kann mit dem Termin auch der Impfstoff ausgewählt werden, hier steht zusätzlich Moderna zur Verfügung.

Nähere Informationen stehen unter der Adresse www.impfzentrum-hochtaunus.de bereit. Mit nur wenigen Klicks können Interessierte dann selbst einen Termin buchen und den Impfstoff für die Erst-, Zweit-, oder Drittimpfung wählen.

Wer den Termin lieber telefonisch buchen möchte oder andere Fragen hat, erreicht das Impfzentrum auch persönlich: am Standort Bad Homburg unter (06172) 14.4500. Das Telefon ist wochentags von 8 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr, sowie am Sonntag von 12 bis 16 Uhr besetzt. Das Telefon am Standort Königstein ist von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr unter der Rufnummer (06174) 208.150 erreichbar. Einen Termin am Standort Usingen bucht man Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr unter Telefon (06081) 107.4040. Auch hier können Termine für alle drei Standorte vereinbart werden.

Geimpft wird in den Räumen der Krankenhäuser in 

Bad Homburg, Zeppelinstraße 20:  Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 12 bis 16 Uhr,

Usingen, Weilburger Straße 48: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 

Königstein, Woogtalstr. 7: Montag bis Freitag von 16.30 bis 20 Uhr.

Termine der mobilen Impfteams

Außerdem stehen im Oktober folgende Termine mit den mobilen Impfteams der Hochtaunus-Kliniken an, zu denen jeder ohne Terminvereinbarung kommen kann:

  • Am Samstag, 2.Oktober, macht das mobile Impfteam von 10 bis 14 Uhr im Bürgerhaus Wehrheim Station.
  • In Grävenwiesbach gibt es am Sonntag, 3. Oktober, beim Fest der Freiwilligen Feuerwehr am Gerätehaus (Bahnhofsweg 9), die Möglichkeit, sich von 12 bis 16 Uhr impfen zu lassen.
  • Das mobile Impfteam ist am Sonntag, 3. Oktober, außerdem im Rathaus Glashütten, Schloßborner Weg 2, zu Gast. Dort kann man sich von 10 bis 15 Uhr impfen lassen.
  • Eine Auffrischungsimpfung mit dem Vakzin von Moderna bietet das mobile Impfteam am Sonntag, 17. Oktober, in Neu-Anspach allen an, deren Zweitimpfung sechs Monate zurückliegt. Treffpunkt ist von 11 bis 16 Uhr im Bürgerhaus, Gustav-Heinemann-Straße 3. Auch Erstimpfungen sind möglich.

Für sämtliche Impftermine werden der Personalausweis, und  – falls vorhanden – der Impfpass benötigt. Die zur Aufklärung notwendigen Dokumente gibt es inklusive einer ärztlichen Beratung an Ort und Stelle.