Leiter der Bauaufsicht erhält Lehrauftrag an der Justus-Liebig-Universität Gießen

30. September 2021

Hochtaunuskreis (ut). Dr. Bastian Hirsch, seit Oktober 2019 Leiter der Unteren Bauaufsichtsbehörde, der Unteren Denkmalschutzbehörde und der Unteren Immissionsschutzbehörde des Hochtaunuskreises, hat zum Wintersemester 2021/2022 an der Justus-Liebig-Universität Gießen einen Lehrauftrag erhalten. Der selbst in Gießen promovierte Jurist wird im Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität die Vorlesung „Bau- und Planungsrecht“ halten. Zuvor hat Dr. Hirsch bereits Vorträge aus Praktikersicht im Rahmen von Vorlesungen zum Verwaltungsrecht und Umweltrecht an der Justus-Liebig-Universität gehalten und publiziert auch seit Jahren in juristischen Fachmedien.

Landrat Ulrich Krebs begrüßt den Lehrauftrag sehr: „Ich freue mich, dass wir nicht nur im Landratsamt selbst ausbilden, sondern uns nunmehr auch auf Universitätsebene aktiv an der Ausbildung junger Menschen beteiligen. Darüber hinaus können wir den Jurastudentinnen und -studenten dort auch zeigen, dass die öffentliche Verwaltung interessante Arbeitsplätze und Perspektiven bietet“. Auch Thorsten Schorr, Erster Kreisbeigeordneter und Baudezernent, freut sich: „Mit Herrn Dr. Hirsch konnten wir eine engagierte und kompetente Führungskraft gewinnen. Dass er sein Fachwissen nun nicht nur im Hochtaunuskreis, sondern auch auf universitärer Ebene einbringt, zeigt die Stärke unserer Verwaltung.“