Hochtaunuskreis veröffentlicht Ergebnisse

Ein voller Erfolg: STADTRADELN und Schulradeln 2021

13. Oktober 2021

Hochtaunuskreis (ut). Vom 5. bis zum 25. September beteiligte sich der Hochtaunuskreis zum 4. Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. Erstmals in diesem Jahr waren auch alle Kommunen des Landkreises angemeldet. Nun ist die Nachtragefrist beendet und die Ergebnisse sind ausgewertet. Insgesamt legten fast 3.000 Radelnde, darunter 118 Mitglieder der Kommunalparlamente über 500.000 Kilometer zurück und vermieden damit 75 Tonnen CO2 im Vergleich zu Autofahrten.

Landrat Ulrich Krebs wertet das STADTRADELN als vollen Erfolg. Die Aktion steht für Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung und mehr nachhaltige Mobilität, damit sind alle Teilnehmer Gewinner. Es folgen die besten Leistungen auf Landkreisebene in der Übersicht.

Teams mit den meisten Gesamtkilometern (ohne Schulen):

  • Platz 1: GRÜN fährt Rad! (45 Radelnde legten 14.320 km zurück)
  • Platz 2: Fahrrad Denfeld Radsport (27 Radelnde legten 11.078 Kilometer zurück)
  • Platz 3: Offenes Team – Königstein (36 Radelnde legten 10.500 Kilometer zurück)

Teams mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer (ohne Schulen):

  • Platz 1: Alles Fahrbar (2 Radelnde legten 2.582 Kilometer zurück)
  • Platz 2: ASS14 Köppern (2 Radelnde legten 2.123 Kilometer zurück)
  • Platz 3: RV Anspach (3 Radelnde legten 2.230 Kilometer zurück)

Wertung weiterführende Schulen nach Gesamtkilometern:

  • Platz 1: Kaiserin-Friedrich-Gymnasium Bad Homburg v. d. Höhe (38.301 km)
  • Platz 2: Philipp-Reis-Schule Friedrichsdorf (37.576 km)
  • Platz 3: Humboldtschule Bad Homburg v. d. Höhe (18.491 km)

Wertung Grundschulen nach Gesamtkilometern:

  • Platz 1: Burgwiesenschule Oberursel (Taunus) (17.822 km)
  • Platz 2: Grundschule Weißkirchen (14.392 km)
  • Platz 3: Grundschule Stierstadt (972 km)

Die Kommune mit den meisten Kilometern im Landkreis ist Oberursel, dicht gefolgt von Bad Homburg. Die Wertung der sogenannten „Newcomer-Kommunen“ im Kreis, also denen, die in diesem Jahr zum ersten Mal am Wettbewerb teilgenommen haben, führt Weilrod an.

Im bundesweiten Vergleich liegt der Hochtaunuskreis auf dem 86. Platz. Es beteiligten sich bis dato 2.172 Kommunen und 798.119 Radelnde an der Kampagne. Die Gewinnerkommunen werden im November durch das Klimabündnis bekannt gegeben.

Bürgerbefragung zum Radverkehrskonzept des HTK läuft noch

Radfahrinteressierte haben übrigens noch bis zum 17. Oktober Zeit, an der zweiten Bürgerbefragung zum Radverkehrskonzept des Hochtaunuskreis teilzunehmen. Unter https://radverkehrskonzept-hochtaunuskreis.de/ kann das zukünftige Radverkehrsnetz des Landkreises eingesehen werden. Alle Maßnahmenvorschläge zur Umsetzung können kommentiert und bewertet werden. Die Rückmeldungen der Bürger:innen fließen anschließend in die Priorisierung der Maßnahmen ein.