Vermisstenfahndung nach 34-jährigem, desorientiertem Mann aus der Ukraine

Foto des Vermissten

25. März 2022

Hochtaunus (ut). Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet bei der Suche nach einem Vermissten die Bevölkerung um Mithilfe: Seit Mittwochmittag, 23. März, wird der 34-jährige Michaylo Kovalenko vermisst. Er ist ukrainischer Staatsbürger und derzeit in einer Notunterkunft in Kronberg wohnhaft. Dort wurde er am Mittwoch gegen 12 Uhr zuletzt gesehen. Seitdem ist er unbekannten Aufenthalts. Der Vermisste wird als verwirrt und desorientiert beschrieben.

Michaylo Kovalenko ist etwa 160 bis 165 Zentimeter groß, hat kurzes schwarzes Haar, einen Vollbart und deutliche Augenringe. Er trug zuletzt ein graues Sweatshirt, eine dunkle Sporthose und schwarze Schuhe. Er spricht Ukrainisch sowie gebrochen Russisch und verfügt nicht über Deutschkenntnisse. Bisherige polizeiliche Maßnahmen führten nicht zum Auffinden des Vermissten.

Personen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort der Vermissten geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter 06172-120.0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.