Ein kreativer Kinder-Workshop rund um Ton im Heimatmuseum Seulberg

30. September 2021

Friedrichsdorf (ut). „Als mein Fisch fliegen lernte – Tonklumpen – Geschichten“, unter dieser lyrischen Überschrift bietet das Heimatmuseum Seulberg in den Herbstferien einen besonderen Workshop für Grundschüler an. Denn diesmal werden unter jeweils fachkundiger Leitung Lokalgeschichte, Töpferkurs und Schreibwerkstatt vereint. Der 3-tägige Workshop findet vom 11. bis 13. Oktober statt und richtet sich speziell an Kinder zwischen 7 und 11 Jahren.  

Über Jahrhunderte bildete das Töpferhandwerk den wichtigsten Erwerbszweig Seulbergs. Die vorhandenen Rohstoffe wie hochwertige Tone wurden bereits von den Römern abgebaut. Allein im 18. Jahrhundert gab es hier 26 Meister. An diese Tradition knüpft die Ferien-Werkstatt an: Gerade Ton ist ein Material, das Kinder kreativ animiert und zugleich vielfältigste Gestaltungsmöglichkeiten zulässt.  Über das händische Erspüren, Formen und Kneten entstehen im Kopf Bilder und formen sich zu ungeahnten Geschichten; Schreibblockaden werden einfach weggeknetet; Unlust am Buchstabieren in farbiger Glasur gebannt; Denkfaulheit geht im Brennofen in Rauch auf.

Dieser ganzheitliche Ansatz garantiert Lust und Freude am Geschichtenschreiben. Die bekannte Ton-Künstlerin Margret Döring wird die Kinder beim Töpfern anleiten. Mit einer Museumstour zu Beginn der Werkstätten zum Thema Töpfern startet der Kurs. So lernen die Kinder gleich das Haus kennen, ehe es losgeht: Ob nun seltsame Fische gestaltet werden, die glasiert, gebrannt und auf Stöcken in den Blumentopf gesteckt werden, kunstvolle Kacheln kreiert oder geformter Draht mit Ton ummantelt wird, sodass aus dem Nichts Figuren entstehen, das bleibt den kleinen Künstlern überlassen.  Die dabei lebendig entwickelten Geschichten gießen die Kinder dann gemeinsam mit Jugendbuch-Autorin Ursula Flacke in eine schriftliche Form.

 

Das durch die Corona-Pandemie  bedingte Hygienekonzept begrenzt die Zahl an teilnehmenden Kindern. Das Projekt des Heimatmuseums findet in Kooperation mit dem „Vereinsring Seulberg“  sowie dem „Bödeker Kreis“ statt und wird finanziell vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Daher ist die Teilnahme kostenlos, ein Mittagessen wird gestellt. Anmeldung per Mail an erika.dittrich@friedrichsdorf.de