Zum Ende des Hölderlin-Jahrs

Lichtkunst- und Videoinstallation „Wo bist du, Licht!“

6. Oktober 2021

Bad Homburg (ut). Der Stadt geht ein (Hölderlin-)Licht im sich seinem Ende zuneigenden Hölderlin-Jahr zum 250. Geburtsjahr des Dichters Johann Friedrich Hölderlin auf. Von Donnerstag, 7. Oktober, bis Sonntag, 10. Oktober 2021 – an allen vier Tagen jeweils von 19.30 bis 23 Uhr -, verwandelt Philipp Geist die Fassaden des Landgrafenschlosses, den oberen Schlossgarten von der Zeder bis zur Orangerie und den Weißen Turm auf dem oberen Schlosshof in ein großes Licht- und Videokunst-Erlebnis.

„Einen so bedeutenden Künstler wie Philipp Geist in der Stadt zu haben, ist eine große Auszeichnung. Wir dürfen uns auf eine spannende und nicht alltägliche Aktionskunst freuen. Das wird ein wundervoller und würdiger Abschluss unserer zahlreichen Aktionen anlässlich des Hölderlinjahrs“, bringt Oberbürgermeister Alexander Hetjes seine Vorfreude auf diesen außergewöhnlichen Event zum Ausdruck. Die vom Stadtmarketing der Stadt Bad Homburg organisierte Veranstaltung wird übrigens durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain unterstützt.

Philipp Geist lässt einen poetischen Lichtraum entstehen, der begehbar ist, in den die Besucher eintauchen und Hölderlin auf diese Weise neu entdecken können. Der illuminierte Lichtraum lässt freie Möglichkeiten, die teils abstrakten, teils malerischen und poetischen Bilderwelten zu interpretieren. Für die Installation wird eigens Musik mit eingeflochtenen Textpassagen und Begriffen entwickelt, für die der Berliner Musiker Lukas Taido verantwortlich zeichnet.

An allen vier Veranstaltungstagen wartet auf die Besucher:innen Eis, Waffeln und Crêpes von Gelato Bella, während Apfelkern & Kolibri mit herbstlich-vegetarischen Köstlichkeiten und der Brezelbursch mit seinem Laugengebäck-Korb anzutreffen sind. Alle Speisen und Getränke werden nur „to go“ angeboten.

Der Einlass zur Veranstaltung erfolgt unter Berücksichtigung der 3G-Regelungen von 19 Uhr an ausschließlich über den Schlosseingang an der Herrngasse. Die anderen Zugänge zum Schloss bleiben während der Veranstaltung geschlossen.

Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Kontaktdatenerhebung der Besucher erfolgt bei Einlass laut der aktuell geltenden Corona Schutzverordnung vorzugsweise digital mittels LUCA App.

Gut zu wissen: Auf den Spuren Hölderlins in Bad Homburg und Umgebung lässt sich auch prima mit der Stempelpass App wandeln. Mehr Information unter www.bad-homburg.de/hoelderlin.