Herbstputz an sechs Standorten im Stadtgebiet

Von Eckard Steffin, 3. Oktober 2021

Bad Homburg. „Andere können Frühjahrsputz und wir können Herbstputz“, so die einleitenden Worte von Bürgermeister Dr. Oliver Jedynak. Rund 140 Bad Homburger Bürger:innen beteiligten sich am Samstag, dem 2. Oktober, am Herbstputz an sechs Standorten in der Stadt. An einem davon, dem Spielplatz Oberste Gärten, war der Treffpunkt.

Dort verteilte ein Mitarbeiter des Betriebshofs Säcke und Greifarme an die Mithelfenden. „In diesem Jahr werden wir neben vielen Zigarettenstummeln wahrscheinlich auch eine Menge an Masken einsammeln“, meinte Jedynak im Vorfeld. Doch diese Vermutung bewahrheitete sich nicht.

Während der Müll an manchen Stellen ganz offensichtlich herumlag, musste an anderen genauer hingeschaut werden. Alle Beteiligten bekamen einen guten Blick dafür. Und am Ende wurden allein an diesem Standort wegen viel Sperrmüll 540 Kilogramm Unrat in zweieinhalb Stunden eingesammelt.

„Am Standort Ober-Erlenbach half sogar die Feuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug“, so Abfallberaterin und Projektleiterin Daniela Münzing. Auch hier gab es sehr viel Sperrmüll einzusammeln. Mit Hilfe der Einsatzfahrzeuge wurden letztlich 460 Kilogramm abtransportiert. In Ober-Eschbach wiederum wurden 70, im Gustavsgarten 50, in Gonzenheim 60 und in Dornholzhausen 270 Kilogramm Müll von den fleißigen Helfer:innen eingesammelt.

Münzing: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis in einer solch kurzen Zeit aber auch überrascht, wieviel Hausmüll einfach so entsorgt wurde.“ Sie lobte auch ihre engagierten Mitarbeiter des Betriebshofes.